Weinlese 2022 (unsere zehnte!) steht bevor

Wir 3 werden immer wieder, das ganze Jahr über, gefragt wie denn der Wein dieses Jahr wird. Meist sagen wir so etwas wie: Das sagen wir Euch, wenn der Wein im Keller ist (oder so etwas ähnliches). Ihr fragt uns noch immer und noch können wir keine zuverlässige Auskunft dazu geben. Nur soviel: Es sieht gut aus. Das trockene Jahr hatte zur Folge, dass wir keinen Pilzdruck, also Druck von Schimmelpilzen aller Art wie Oidium (Mehltau), Peronospera (falscher Mehltau), Botrytis und anderen hatten. Wenig Wasser bedeutet aber auch wenig Flüssigkeit in den Trauben. Es könnte also ein qualitativ verdammt gutes Jahr werden mit geringen Erträgen. Aber das sehen wir natürlich erst, wenn alles geerntet und möglichst auch vergoren ist. Und Ihr könnt Euch dann im Frühjahr/Sommer kommenden Jahres davon überzeugen, wenn die ersten 2022er Weine abgefüllt sind.

Die Weinlese beginnt also morgen mit der Spätburgunder (Pinot Noir) Ernte. Bilder gibt es es dann immer wieder mal auf Instagram: https://www.instagram.com/weinvon3/

Posted in ,

Alexander von Halem

Eigentümer des Barockschlosses Zeilitzheim in Weinfranken. Blogger, Podcaster.
0
0
Warenkorb
Versandkosten berechnen