Frühlingsarbeit im Weinberg

Domina ausbrechen Franken Weinberg - Wein von 3 Zeilitzheim

Die jungen Triebe an den Fruchtruten unserer Rebstöcke haben nun ausgetrieben. Noch sind sie klein und zart; Die optimale Zeit für das Ausbrechen der Triebe. Dies ist – nach dem Rebschnitt – die zweite Ertragsregulierende Arbeit des Jahres im Weinberg. Je nach Anlage werden pro Rebstock 5 bis 10 Triebe stehen gelassen. Der Rest wird ausgebrochen. So kann der Rebstock seine ganze Kraft in die gewünschten und stehen gelassenen Triebe stecken und wir können später beim Einfädeln der Triebe in den Drahtrahmen dafür sorgen, dass es eine schön gleichmäßige und luftige Laubwand gibt.

Zur Vermeidung von Wachstum von Gräsern und Kräutern direkt unter den Rebstöcken gehen wir mit mechanischen Mitteln vor, nicht mit chemischen! So setzen wir einen Unterstockräumer ein oder – wenn auch das in einer Anlage nichts mehr nützt – die Hacke. Häckerarbeit eben… Es soll dort später für die Trauben schön luftig bleiben, damit sich keine Fäulnis bilden kann.

Es ist eine schöne Jahreszeit für die Arbeit im Weinberg (wie jede Jahreszeit…). So ist das Naturspektakel des Wiedererwachens nach dem Winter nicht nur im Austrieb der Reben und der Kräuter und Blumen im Weinberg zu bewundern; Man hört auch wie die Tierwelt – insbesondere Vögel – sich von der Jahreszeit zu neuem Tatendrang inspirieren lassen. Beim Arbeiten mit Blick auf das Maintal und/oder die Rapsfelder und Obstbaumplantagen rings herum stört bei den angenehmen Temperaturen auch nicht der eine oder andere Regenschauer. Die frische Luft tut gut.

Posted in ,

Alexander von Halem

Eigentümer des Barockschlosses Zeilitzheim in Weinfranken. Blogger, Podcaster.

2 Kommentare zu „Frühlingsarbeit im Weinberg“

  1. Pingback: Schlossbericht: Kultur und Wein im barocken Landschloss

  2. Pingback: Laubarbeiten im Weinberg bei Wein von 3 in Franken

Kommentarfunktion geschlossen.

0
    0
    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Versandkosten berechnen