Wein von 3

der countdown läuft.

hallo fangemeinde,

die sonne scheint, die trauben werden immer süßer und die finger allmählich nervös. natürlich kommt es noch aufs wetter in den nächsten tagen an, aber voraussichtlich beginnt die lese in ca. 2 wochen. ich hoffe mal, dass die berechnungen stimmen, denn wie ihr wisst ist christian noch in südtirol unterwegs und alexander wird ab freitag für eine woche zur weinmesse nach china reisen. sollte die lese also früher beginnen, dann… don’t paint the devil on the wall 😉

 

bis jetzt lief ja alles reibungslos und wir sind stolz auf unseren ersten traubenjahrgang. sind die trauben erstmal im keller, dann kann ja nicht mehr viel passieren. das wetter ist vor allem in den letzten paar wochen ein risikofaktor. setzt z.b. starker regen ein, dann werden die beeren so groß, dass sie aufplatzen können und faulen. bleibt überwiegend die sonne am himmel, dann werden sie saftig und aromatisch, was man im späteren wein merklich schmecken wird. im moment deutet sich auf jeden fall ein spitzenjahrgang an und ich freu mich schon auf das erste glas.

Zwei Stadtmädels in unseren Weinbergen

Autor: Heiko Niedermeyer

Weinmacher und Pragmatiker

Kommentare sind geschlossen.