Wein von 3

Unser erster Jahrgang ist da

Gläser - Wein von 3

Die gestrige Präsentation der Weine unseres ersten Jahrgangs war als Feier für Familie und Freunde gedacht. Wir haben dennoch auch die regionale Presse eingeladen in der Vermutung, dass es vielleicht interessant sein könnte, wenn drei (teilweise relativ) junge Männer aus dem NICHTS mal ein Weingut gründen und auf Anhieb gute Weine machen (natürlich sind wir von unseren Weinen überzeugt, sonst würden wir sie nicht unter eigener Marke verkaufen).

Die Presse blieb jedoch fern.

Der rasende Dorfreporter Dominik Dorsch, der immer zuverlässig und gut über das Dorfgeschehen für das Lokalblatt schreibt, hatte schon seine Teilnahme auf persönliche Einladung hin zugesagt, wurde dann aber von seiner Redaktion zurück gepfiffen: „Die Redakteure waren sich einig, dass von eurer Weinpräsentation leider nichts erscheinen soll“. Nun gut, dann eben ohne die Lokalzeitung. Diese hatte vielleicht wieder die Eröffnung eines Fußpflegesalons oder eine Weinprinzessinnenkrönung zu betreuen. Da passt die Neugründung eines fränkischen Weingutes mit Vorstellung des ersten Weinjahrgangs natürlich nicht so recht ins Bild.

So war es letztlich doch ein reines Freunde- und Familienfest.

Und letztlich war es auch genau SO gut und richtig. Es waren zwar auch Politiker und Prominenz (auch aus der Weinwirtschaft) da, aber alle quasi privat als Freunde und nicht in offizieller Funktion. So konnten wir gemeinsam ein Fest feiern, das die Weine unseres ersten Jahrgangs in den Mittelpunkt stellte und wir nicht nur die üblichen platten Reden schwingen mussten oder solchen zuhören mussten.

Uns 3 hat es sehr viel Spaß gemacht. Wir freuen uns, dass unser Wein bei den rund 80 sorgfältig ausgewählten Gästen so gut ankam und dass die Jahrgangspräsentation auch von vielen unserer persönlichen Gäste als harmonisch und eben etwas ANDERS (im positiven Sinne) aufgefasst wurde. Insofern war es ein würdiger Festabend zum Verkaufsbeginn unseres Weines nach eineinhalb Jahren Arbeit in Weinberg und Keller.

Ein herzliches Dankeschön den vielen Helfern im letzten Jahr und auch gestern: Ohne Euch wäre Wein von 3 jetzt nicht das, was es nun ist. nämlich voll am Start! Danke!

Und darauf, was es nun an Wein gibt, sind wir 3 gerade mächtig stolz.

Morgen werden erst einmal 300+ Gläser von gestern Abend gespült und poliert, dann geht es endlich wieder in den Weinberg zum Ausbrechen.

Autor: Alexander von Halem

Eigentümer des Barockschlosses Zeilitzheim in Weinfranken. Blogger, Podcaster.

6 Kommentare

  1. Auf die lokale „Presse“ können wir doch getrost verzichten. Es war einfach genial und sehr (!) lecker! Danke für den tollen Abend!

  2. Pingback: Unser erster Jahrgang ist da | Wein von 3 | Fra...

  3. Danke für das tolle Fest! Das war ein Erlebnis für alle Sinne: äußerst nette Gesellschaft, kurzweiliges & interessantes Programm, tolle lukullische & musikalische Umrahmung, außergewöhnlicher Präsentationsrahmen & spannende Inszenierung und – last but not least – SUPER WEINE!
    Da fragt man sich nur: WO BEZIEHT MAN DAS „STÖFFCHEN“?
    🙂

    • Danke, Danke und Danke 🙂
      War toll dass Ihr da wart. War wirklich ein super Abend! Hätte ruhig noch länger gehen können.
      Den Stoff findest Du nochmal im Detail unter http://weinvon3.de/weine/ und unter der dort angegebenen
      email oder Telefonnummer kannst Du gerne etwas bestellen. Wir arbeiten an einem passendem Formular für
      die Bestellung. Oder Du sagst mir einfach was Du möchtest 🙂

  4. Pingback: Blogempfehlung: Wein von 3 Weingutsblog